Ich will Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland werden

Unabhängig, humanistisch, menschENzentriert

Ich bin im richtigen Kanzleralter, bin nicht durch eine Partei verformt, gehöre nicht zum Establishment

 

Alle sagen, es geht nicht, bis ein Mensch kommt und es macht.

 

Jeder Mensch darf so sein, wie sie oder er ist!


Humanistisch

Abitur an einem humanistischen Gymnasium gemacht, sprachsensibel, menschenzentriertes Denken gewohnt, Menschengemachtes kann von Menschen verändert werden, nichts ist so beständig, wie die Veränderung

Neu-freudig

Jeder Mensch kann jeden Tag neu anfangen. Die Möglichkeiten sehen, helfen, unterstützen, ermöglichen, positiv gestalten.

Vielfalt und Buntheit bereichert das Leben.

Zuhörend

Als Musiker bin ich zuhören gewohnt.

Sinn-lichkeit gibt dem Leben Sinn.

Wahr-nehmung und Wahr-heit hängen miteinander zusammen.

Communication is key!



Ideen, Anregungen, die ich umsetzen möchte: (entwickelt sich noch, um möglichst vielen Menschen zu helfen):

 

1. erneuerbare Energien stärken

2. Virtuelle Sitzungen ermöglichen (spart Fahrkosten und Sitzungskosten)

3. Arbeit MIT Menschen besser bezahlen (Hebammen, Krippe, KiTa, AltenpflegerInnen, GesundheitspflegerInnen etc.)

4. ANTHROPOI-KRATIE : Menschen Herr-schaft ermöglichen zB durch Handy-App

5. Rundfunk-Staatsverträge auf zB youtuber, Regionalfernsehen ausweiten, da technische Entwicklungen die LÜCKEN-MEDIEN ergänzen können

6. LIVE Einschaltquoten im TV

7. MdB Diäten nach Zufriendenheits-Index (Glücks-Index) gestalten (Bonus, Nullus, Malus)

8. gewaltlose Sprache bekannt machen

9. Sprache auf Augenhöhe (zB kein "oben-unten"), denn: Sprache schafft Realität

10. Durchschnitt des "Parlament-Körpergewichts der MdBs" (oder anderer Parlamente, Gremien, etc) über einen Zeitraum vergleichen

11. freiwilliges Grundeinkommen anbieten

12. positives Recht stärken, "was ist erlaubt", dies begegnet Menschen anders

grundsätzlich nur EINE Wiederwahl für jedes Amt (wie der/die amerikanische PräsidentIN)